Laden...

Presseinformation

 

„Das Rechtschreibkonzept fürs Freie Schreiben“ erschienen

 

Schreiben und Rechtschreiben parallel vermitteln

Diktate in der Grundschule sind bei vielen Kindern verhasst. Auch die Fachwelt diskutiert über den Sinn und Unsinn von stupiden Rechtschreibübungen. Dieser Band unterstützt Grundschullehrkräfte beim kreativen Rechtschreibunterricht, der mehr ist als das sture Aufschreiben bestimmter Wörter. Dem „Rechtschreibkonzept fürs Freie Schreiben“ liegt der Gedanke zugrunde, das Schreiben und Rechtschreiben zu integrieren. Dies gelingt, wenn den Kindern Schritt für Schritt, im Gleichklang mit dem Schriftspracherwerb, die Prinzipien der Rechtschreibung näher gebracht werden und diese gleichzeitig in variablen Übungsformaten trainiert werden.

 

Trotz aller hitzig geführten Debatten ist und bleibt Rechtschreibung eine wichtige Kompetenz, die in weiten Teilen in der Grundschule erworben werden sollte. Thomas Mayr, Autor des aktuellen Bandes ist überzeugt, dass sie nicht als isolierter Bereich behandelt werden sollte, sondern vielmehr als Unterrichtsprinzip.

Eingangs finden Lehrkräfte schlüssige Erklärungen zu dem ganzheitlichen Konzept. Dieses beinhaltet auch das Korrigieren in zwei Farben. Rot steht für Schreibfehler, welche die Schüler eigentlich vermeiden könnten. Während Wörter, die nicht geübt wurden, in Grün angestrichen werden. Ein vorformuliertes Infoschreiben an die Eltern hilft Lehrkräften, Missverständnisse zu vermeiden und sie als Partner mit ins Boot zu holen.

Jeder der 16 Themenkomplexe – von Silben über Verben und Doppelkonsonanten bis zu Fremdwörtern – wird von einem Infoblatt eingeleitet. Diese erläutern kindgerecht die Besonderheiten sowie gut verständliche Regeln. Die Übungen nehmen immer wieder Bezug auf das Freie Schreiben: So dürfen die Kinder reimen oder Sätze zu Ende schreiben, Steckbriefe für Tiere verfassen oder Wortpaare in kleine Rätsel verpacken. Sie erfinden Geschichten über den Marsbewohner Quark oder beschreiben fröhliche Wimmelbilder.

Dank der niveaudifferenzierten Aufgaben holen Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler auf ihrem aktuellen Lernstand ab und es gelingt, ihnen Freude am richtigen Schreiben zu vermitteln.

 

Der Band enthält:

  • didaktisch-methodische Hinweise für den Unterricht und die Elternarbeit,
  • kombinierte Lernangebote für Rechtschreibung und Freies Schreiben,
  • über 120 Kopiervorlagen,
  • Wörterlisten,
  • Vorlagen zum individuellen Lerntraining sowie
  • Beobachtungs- und Analysebögen

 

Produktinformation

Thomas Mayr

Das Rechtschreibkonzept fürs Freie Schreiben

Leitfaden mit Material zur erfolgreichen Verbindung

Von Freiem Schreiben und Rechtschreibunterricht

ISBN: 978-3-403-07673-5

Buch, 144 Seiten, DIN A4, 1. bis 4. Klasse

Best.-Nr.: 07673

Preis: 25,90 Euro

 

Weitere Informationen

Sandra Schnepf

[email protected]

Tel.: 08 21/5 99 77 9 – 53