Programmieren leicht gemacht - mit dem Calliope mini!

Der Calliope mini bietet unzählige Möglichkeiten für den Einsatz im Unterricht. Mit dem einfachen Programmieren können Schülerinnen und Schüler spielerisch Grundlagen der Informatik erlernen und ihr logisches Denken stärken.  Der kreative Einsatz des Calliope mini fördert die Kreativität und Innovation bei den Lernenden und unterstützt sie dabei, digitale Kompetenzen aufzubauen, die in unserer zunehmend digitalisierten Welt immer wichtiger werden.
Unsere Materialien für die Grundschule, die Sekundarstufe und den Bereich SoPäd-Förderung stellen wir Ihnen hier vor.

In Ihrem Buch Programmieren mit dem Calliope mini - Grundschule führen unsere Autoren Marco Bettner und Michael Körner aus:

Warum programmieren?

Eine bewusste Teilnahme am Leben in unserer Gesellschaft, aber auch die konstruktive Mitgestaltung der Lebenswelt setzen zunehmend informatische Kompetenzen voraus. Kinder und Jugendliche wachsen in dieser Welt auf und kommen bereits in frühen Jahren mit neuen Technologien und einer Vielzahl an Medien in Berührung. Wer diese Welt auch in Zukunft verantwortungsvoll und aktiv mitgestalten will, braucht ein Verständnis für diese Neuerungen. Nicht jeder Mensch muss programmieren können. Doch jeder Mensch sollte über ein Grundwissen darüber verfügen, wie digitale Technologien funktionieren, wie sie gesteuert werden und was sie können. Kein Beruf der nahen Zukunft wird ohne diese Grundkenntnisse auskommen, an keiner Branche gehen die Entwicklungen vorbei. Über technologische Entwicklungen nicht zu informieren, sie nicht auszubilden, wäre ein großer Fehler. Diese neue Arbeitswelt mag noch ein paar Jahre entfernt sein, aber sie wird spätestens jene Kinder betreffen, die jetzt eingeschult werden.

Mit dem Calliope mini steht den Lernenden die Welt des Programmierens offen. Das Schreiben von Programmen, das sogenannte Coding, ist in den Schulen ein noch junger Trend, der den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, sich technologisches Wissen zu erschließen und für die Entdeckung der Welt zu nutzen. Ein Kompetenzaufbau im Bereich Coding trägt hierüber hinausgehend zu einem Grundverständnis der uns umgebenden digitalen Welt bei, das uns erlaubt, diese technologische Blackbox zu enträtseln. Ein erstes Verständnis der Programmierung befähigt zum kritisch-reflektierten Urteil, wie beispielsweise dazu, sich Technologie zunutze zu machen (z. B. Routinen abarbeiten lassen) und einen souveränen Umgang mit technologischen Prozessen anzubahnen.

Was ist der calliope mini?

Der Calliope mini ist ein Einplatinencomputer, der für Bildungszwecke entwickelt wurde und an deutschen Grundschulen eingesetzt wird bzw. werden soll. Der Calliope mini stellt im Prinzip einen Personal Computer dar bzw. simuliert einen Personal Computer. Die verschiedenen LEDs symbolisieren den Bildschirm. Durch zwei Knöpfe werden Mausklicks simuliert und es können Audiotöne abgespielt werden. Weiterhin stehen Messsensoren, wie z. B. ein Temperaturfühler, ein Helligkeitssensor und vieles mehr, zur Verfügung.
Die Programmieroberfläche ist sehr benutzerfreundlich gestaltet. Aus verschiedenen Bereichen werden per Mausklick Befehle ausgewählt und in die Programmieroberfläche gezogen. Hierbei sind die einzelnen Programmierbefehle farbig gestaltet. Verschiedene Befehle können puzzleartig zusammengesetzt werden. So wird den Kindern eine sehr gute Strukturhilfe gegeben und formale (syntaktische) Hürden werden weitgehend ausgeklammert. Im Hintergrund, für den Benutzer nicht sichtbar, werden die einzelnen Programmteile in JavaScript bzw. Python umgewandelt. Um zu kontrollieren, ob der erarbeitete Programmcode funktioniert, muss der Calliope mini nicht zwingend an den Rechner angeschlossen werden. Im Browser wird der Calliope mini abgebildet und die Programmstruktur wird am virtuellen Calliope mini simuliert. Per USB-Kabel kann der Calliope mini mit dem Rechner verbunden und das erstellte Programm übertragen werden.

Möchten Sie einen Blick in das Buch werfen? Dann sehen Sie sich hier unser Produktvideo zu dem Buch "Programmieren mit dem Calliope mini - Grundschule" an: