Menü


Was Lehrer stark macht

Norbert Seeger, Rita Seeger

Was Lehrer stark macht

Neue Handlungsstrategien für Unterrichten, Erziehen, Beraten, Betreuen

Ob Konfliktbewältigung, Reizüberflutung oder der „normale“ Schulalltag – dieses Praxisbuch rüstet Lehrkräfte für steigende Anforderungen im Beruf aus!

Buch, 84 Seiten, 14,5 x 21 cm, Alle Klassenstufen
ISBN: 978-3-403-04781-0
Best.-Nr.: 04781

16,90 €*
Details
Pressestimmen
Kundenbewertungen

Details

Dieses Praxisbuch rüstet Lehrkräfte für steigende Anforderungen im Beruf aus!

Ob Konfliktbewältigung, Reizüberflutung oder der „normale“ Schulalltag – durch ständige Überlastung sind in den letzten Jahren Burn-out, psychosomatische Erkrankungen oder Frühpensionierungen gerade im Lehrerberuf dramatisch angestiegen!

Lehrkräfte fühlen sich oft überfordert oder ratlos und haben Probleme, die vier klassischen Tätigkeitsfelder in der Schule – Unterrichten, Erziehen, Beraten und Betreuen – optimal umzusetzen, ohne dabei selbst auf der Strecke zu bleiben.

Dieses Buch bietet Hilfestellung! Es ist ein professioneller Handwerkskoffer und enthält:


Neue Handlungsstrategien
sowie Ratschläge und Anregungen

Leicht erlernbare, praktische Methoden und Techniken zur Stärkung der Persönlichkeit

Rituale
, die darauf angelegt sind, Grenzen wahrzunehmen und eine professionelle Distanz zum Beruf zu entwickeln.


Alle Strategien, die Lehrer stark machen, sind einfach erklärt und können direkt im Schulalltag angewandt werden.

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Führungsstil
  • Konfliktlösung
  • Reizüberflutung

Pressestimmen

(Der Band) vermittelt sehr effektiv einsetzbare Methoden zur Stabiliserung der eigenen Person und Erweiterung der psycho-sozialen Kompetenz. (...)

Das Buch will zwei Bereiche der Lehrperson ansprechen:
Einmal den Umgang mit sich selbst in Unterricht und Schule (Psychohygiene) zum zweiten die Vermittlung von wirksamen Strategien bei Verhaltsauffälligkeiten in der Klasse.

Es werden Personal Interventionen vorgestellt und geübt, die für Lehrpersonen gedacht sind. Lehrkräfte lernen mit den Übungen sich z. B. körperlich und emotional wahrzunehmen, zu stabilisieren und sich zu schützen. Sie erhalten konkretes, gut erlernbares HAndwerkszeug, das sie in die Lage versetzt ihre personenbezogene berufliche Kompetenz weiterzuentwickeln. 

Im zweiten Teil werden Pädagogische Interventionen vorgestellt und geübt, mit deren Hilfe Lehrkräfte auf das Verhalten der Schüler einwirken können. Sie lernen mit welchen Methoden das sozial-emotionale Verhalten der Schüler im Unterricht gefördert werden kann. Sie erhalten gut erlernbares Handwerkszeug, um mit Verhaltensauffälligkeiten präventiv und konstruktiv umzzugehen. Erst auf dieser Grundlage kann vernünftig gelernt und Wissen angeeignet werden. 

Gehen wir professionell mit erzieherischen Fragestellungen bzw. mit der Förderung von sozial-emotionaler Kompetenz bei Schülern um, so strahlt dies unweigerlich auf den Unterricht aus: Lernen wird leichter, freudvoller und effektiver sein. 

Die Ziele des Buches lassen sich in Bezug auf die Lehrperson folgendermaßen zusammenfassen:

Die Lehrperson lernt in Kontakt zu sein mit sich und lernt Unterricht als einen persönlich bedeutsamen Entwicklungsprozess zu sehen, der zu mehr Professionalität führt.

Sie lernt auf die eigene Person ausgerichtete Handlungsstrategien (Personale Intervention) kennen und anwenden, die eine erhebliche Stärkung der personalen Kompetenz bedeuten und drohendem Burnout entegegenzuwirken. 

Die Ziele des Buches lassen sich in Bezug auf Schüler folgendermaßen zusammenfassen:

Der Lehrperson werden Handlungsstrategien (Pädagogische Intervention) vermittelt, um Verhalten im Unterricht zu steuern.

Sie lernt Gruppenprozesse besser wahrzunehmen und zu strukturieren.

Einzelne Schüler im Verhalten zu unterstützen.

Die sozial-emotionale Kompetenz der Schüler zu fördern.

Die Autoren sind beide Praktiker (Norbert Seeger, Schulleiter einer Förderschule; Rita Seeger, Rektorin als Ausbildungsleiterin; beide mit vielfältigen Zusatzasusbildung in humanistischer Psychotherapie und Beratung) mit dem Interesse neueste wissenschaftliche Ergebnisse aus der humanistischen Psychologie und Pädagogik in die Alltagspraxis zu transportieren. 

Dieses Vorhaben ist ihnen sehr gut gelungen. Das Buch, das mit 83 Seiten von Inhalt und Umfang her gut lesbar und sofort in der pädagogischen Praxis einsetzbar sind, kann ohne Einschränkung empfohlen werden.

(G. Röpert, Amtsblatt des Hessischen Kultusministeriums, November 2007)

Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

Außerdem empfehlen wir Ihnen