Menü


Die neue Schuleingangsphase: Erfolgreich starten!

Birgitt Grotenhaus, Christoph Reiners

Die neue Schuleingangsphase: Erfolgreich starten!

Praxishilfen - Bausteine - Kopiervorlagen

Dieser Band unterstützt Sie umfassend, die Herausforderungen der neuen Schuleingangsphase in der Grundschule zu meistern! Die praxisorientierten Bausteine ermöglichen eine sichere Lerndiagnostik, Lernbegleitung und Förderplanung.

Buch, 88 Seiten, DIN A4, 1. Klasse
ISBN: 978-3-403-04265-5
Best.-Nr.: 04265

Details
Pressestimmen
Kundenbewertungen

Details

Die neue Schuleingangsphase stellt Sie vor viele neue und verschiedenartige Anforderungen:

Wie ermittele ich den Lernstand meiner Schüler/-innen?
Wie kann ich sie auf ihrem individuellen Lernweg begleiten?
Wie plane ich systematisch Förderungsmaßnahmen für meine Differenzierungsgruppe?

Birgitt Grotenhaus und Christoph Reiners begegnen diesen Fragen mit konkreten Antworten: Grundlegende Modelle und Organisationsformen altersgemischten Lernens werden ausführlich thematisiert und anhand von Schaubildern übersichtlich vermittelt. Die praxisorientierten Bausteine ermöglichen eine sichere Lerndiagnostik, Lernbegleitung und Förderplanung.

Sie erhalten direkte Hilfe durch vielfältige Kopiervorlagen:
Beispiele für die Stundenplangestaltung | Ideen für die Einrichtung des Klassenzimmers | Bögen zum Protokollieren von Beobachtungen | u.v.m.

Eine umfassende und praxisorientierte Hilfe, um die Herausforderungen der neuen Schuleingangsphase zu meistern!

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Anfangsunterricht
  • Diagnose
  • Differenzierung
  • Eingangsphase
  • Förderung

Pressestimmen

"Erfolgreich starten" Oh ja bitte! Gerne! Fragt sich nur, ob die Junglehrerin es noch schafft, sich das gleichnamige Heft noch zwischen dem Anruf mit der Stellenzusage am Freitagnachmittag und dem Schulbeginn am Montag um acht noch zu beschaffen. Sinnvoll wärs allerdings: Von der ersten Minute an ist es für absolute beginners ein schneller hilfreicher Überblick über Organisationsformen und Praxistipps mit allgemein benutzbaren Kopiervorlagen z.B. zu Wochenplänen, zur Schülerbeobachtung oder für Symbole im Klassenraum.

(GEW-Zeitung, Rheinland-Pfalz, Juni 2005)


Die veränderte Schuleingangsphase, in welcher im allgemeinen die Kinder der ersten beiden Grundschuljahre jahrgangsübergreifend unterrichtet werden sollen und für die Absolvierung dieses Lernstoffes ein bis drei Jahre Zeit haben, hat das Ziel, Zurückstellungen vom Schulbesuch zu vermeiden und jedes Kind individuell, seinem Lern- und Leistungsstand entsprechend, zu fördern und zu fordern. Dies bedeutet, dass mitunter Kinder in einer Klasse unterrichtet werden, die zwischen fünf und knapp 10 Jahre alt sind, die alle unterschiedliche Voraussetzungen hinsichtlich ihrer Lernvoraussetzungen und ihrer sozialen Herkunft mitbringen und denen die Lehrkraft allen gerecht werden muss! Dies kann nur gelingen, wenn eine genaue Beobachtung/Diagnose stattfindet, entsprechendes Material mit Selbstkontrollmöglichkeit zur Verfügung steht, jedem Kind individuelle Arbeitspläne an die Hand gegeben werden etc.
Vielen Grundschulen bereitet die Vorbereitung auf diese jahrgangsübergreifenden Lerngruppen große Sorgen: Wie soll der Stundenplan organisiert werden? Wie kann der Klassenraum gestaltet werden, um gleichzeitig mehreren Kleingruppen in unterschiedlichen Arbeitsphasen Platz zu geben? Welche Materialien sind geeignet, welche Kriterien sollten bei der Materialauswahl bedacht werden?
Auf all diese Fragen bietet "Die neue Schuleingangphase: Erfolgreich starten!" Antworten!
Einen enormen Stellenwert in der veränderten Schuleingangsphase wird die Schuleingangsdiagnostik und die Lernprozessbeobachtung einnehmen Birgitt Grotenhaus und Christoph Reiners geben hier dem Leser vielfältige Tipps von der Gestaltung eines vorschulischen Beobachtungsvormittags (Welche Bereiche werden beobachtet? Welche Unterrichtsspiele bieten sich an?) über aussagekräftige Beobachtungsbögen für Lernanfänger bis hin zu Anregungen für selbst zu konstruierende Beobachtungskataloge.
Jahrgangsübergreifendes Arbeiten fordert eine veränderte Unterrichtsorganisation die Lehrerrolle wandelt sich um in Lernbegleiter oder Moderator. Offene Unterrichtsformen wie Wochenplanarbeit, Lernen an Stationen, Werkstattunterricht, Freie Arbeit, die Dokumentation des eigenen Lernens in Form von Lerntagebüchern oder Portfolios, werden dieser Veränderung gerecht und sind in diesem Buch ausführlich beschrieben.
Durchdachte Kopiervorlagen (Symbole für Tages- oder Wochenpläne, Wochenplan-Vorlagen, Beobachtungsbögen) runden das Angebot des Buches ab.

Ein Buch aus der Praxis für die Praxis ein Buch, dass die Angst nimmt vor der fremden Situation "neue Schuleingangphase".
Erfolgreich starten!


(Lena Siebert, Lehrerbibliothek.de, November 2004)

Kundenbewertungen

 Autor: N. Nickl | 22.09.2015

Mir fehlen Kopiervorlagen für den direkten Einsatz im Unterricht.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

Außerdem empfehlen wir Ihnen