Menü


50 Unterrichtsspiele zur Kommunikationsförderung

Heidi Trautmann, Thomas Trautmann

50 Unterrichtsspiele zur Kommunikationsförderung

Lerninhalte festigen durch Bewegung, Sprache und Darstellung, Für die Sekundarstufe!

Hier überzeugen Sie Heidi und Thomas Trautmann vom Gegenteil! Abwechslungsreiche und erprobte Spielideen zur Kommunikation mit Sprache, Gestik, Mimik und dem ganzen Körper machen es möglich!

Buch, 144 Seiten, DIN A4, 5. bis 10. Klasse
ISBN: 978-3-403-04173-3
Best.-Nr.: 04173

Details
Pressestimmen
Kundenbewertungen

Details

Durch Spielen Lernstoff vermitteln und soziale Probleme lösen? Das geht in weiterführenden Schulen nicht mehr!

Hier überzeugen Sie Heidi und Thomas Trautmann vom Gegenteil! Abwechslungsreiche und erprobte Spielideen zur Kommunikation mit Sprache, Gestik, Mimik und dem ganzen Körper machen es möglich!

Vermitteln und trainieren Sie Lerninhalte auf spielerische Art und Weise. Helfen Sie den Schülerinnen und Schülern dabei, ihre sozialen Kompetenzen zu verbessern. Die didaktischen Begründungen zeigen Ihnen, welchen Nutzen Sie durch die Spiele erlangen. Zahlreiche Beispiele für die Klassen 5–13 regen zum gemeinsamen Spielen und Theatralisieren an.
Nicht nur im Deutschunterricht, sondern auch in Geschichte und Erdkunde, in Sozialkunde und den Fremdsprachen, in Mathematik und Physik.
Probieren Sie es aus!

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Bewegung
  • Darstellung
  • Sprache
  • Gestik
  • Mimik
  • Spiele

Pressestimmen

Die Autoren wenden sich an Lehrer/-innen der Sekundarstufe, denen sie nach einer inhaltlichen Einführung in die Bedeutung von Spiel im Rahmen des Unterrichts ca. 80 Spielvorschläge machen. Nach einer kurzen Erklärung folgt ein didaktischer Kommentar, ein Vorschlag zur Durchführung und Varianten des Spiels. Die Spiele sind alphabetisch, d.h. beliebig geordnet, dadurch sollen typisierende Zuordnungen vermieden werden und die Nutzer/-innen angeregt werden, die Vorschläge der Reihe nach zu erproben. Reiche Fundgrube zum Einsatz in verschiedenen Unterrichtsfächern geeignet.

(ekz-Informationsdienst, Juli 2004)


Die Autoren haben eine Menge Material zusammengetragen, die die Bedeutung des Spielens im Unterricht verdeutlichen. Das Schewerpunktthema lautet Theatralisierung. Die theoretische Einführung und die kurzen didaktischen Kommentare begründen den Einsatz der Spiele. Auch wird deutlich, dass in vielen Fächern Inszenierungen, Assoziations- und Improvisationsübungen sowohl thematisch wie im sozialen Bereich hilfreich sein können. Eine gute Sammlung, die Lust auf Spielen im Unterricht macht.

(Arthur Thömmes, Lehrerbibliothek.de, Mai 2004)

Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

Außerdem empfehlen wir Ihnen