Menü


Liebe, Körper, Gefühle

Marion Statz

Liebe, Körper, Gefühle

Eine Werkstatt zum Sexualunterricht

Wo entstehen die Samenzellen und wozu ist die Gebärmutter da? Warum verändern wir uns? Was für Gefühle hat man, wenn man verliebt ist?

Buch, 80 Seiten, DIN A4, 3. und 4. Klasse
ISBN: 978-3-403-03889-4
Best.-Nr.: 03889

Details
Pressestimmen
Kundenbewertungen

Details

Wo entstehen die Samenzellen und wozu ist die Gebärmutter da? Warum verändern wir uns? Was für Gefühle hat man, wenn man verliebt ist?

Die Kinder suchen altersgemäße, ehrliche und sensible Antworten auf diese und andere Fragen. Der Band Liebe – Körper – Gefühle klärt auf, vermittelt Wissen und fördert gleichzeitig ein natürliches und positives Verhältnis zur Liebe und zum eigenen Körper.
Der menschliche Körper, die Veränderungen während der Pubertät, Gefühle sowie Schwangerschaft und Geburt sind die Themen.

Der Band enthält über 30 praxiserprobte Angebote. Die kopierfähigen Lesetexte, Arbeitsblätter, Spiele, Geschichten und Gedichte sind kindgerecht gestaltet und kommen ohne weitere Materialien aus.

Um die emotionale Dimension des Themas, die verschiedenen Interessen und Lernmöglichkeiten berücksichtigen zu können, wird der Unterricht in Form einer Werkstatt organisiert. Die Werkstatt greift den Wissensdurst der Kinder auf und leitet sie zur selbstständigen Beantwortung ihrer Fragen an.

Pressestimmen

Im vorliegenden Buch handelt es sich um eine Werkstatt zum Sexualunterricht für die 3. und 4. Klassen. Die Arbeitsaufträge sind gegliedert nach den Themen Liebe, Körper und Gefühle, zu denen je passende Kopiervorlagen angeboten werden. Die Werkstatt deckt eine breite Palette an Angeboten ab: über die Gefühle bei Liebeskummer, der Frage Was passiert beim Sex? hin zu dem Baby im Bauch der Mutter und den Umgang mit Gefühlen. Durch die sensible Aufbereitung kann den Kinder geholfen werden Hemmungen abzubauen und Gefühle ausdrücken. Dabei werden die Kinder ganzheitlich angesprochen, d.h. nicht nur Leseaufgaben sind gegeben, sondern auch das Ausdrücken von Gefühlen mit Malkasten und das Vertrautwerden mit Tampons und Binden.
Im Vorwort wird eigens nochmal darauf hingewiesen, dass Sexualerziehung die gemeinsame Aufgabe von Elternhaus und Schule ist. Es werden kurze Anregungen gegeben wie man in einen Elternabend zu diesem Thema einsteigen kann.
Mit der Unterstützung der Eltern kann diese gelungene Werkstatt dazu beitragen, dass die Kinder in ihrem seelischen und körperlichen Reifungsprozess begleitet werden und Jungen und Mädchen gegenseitiges Verständnis lernen.

(S. Iwanow, Lehrerbibliothek.de, April 2004)


Kundenbewertungen

 Autor: C. Seiler | 12.08.2017

Ich habe es als Hilfe gekauft und konnte einige Arbeitsblätter passend einsetzen.

 Autor: N. FRANQUILLO | 29.10.2014

Schule, Eltern

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

Außerdem empfehlen wir Ihnen