Menü


Bausteine der Deutschdidaktik

Ortwin Beisbart (Hg.), Dieter Marenbach (Hg.)

Bausteine der Deutschdidaktik

Ein Studienbuch

30 Bausteine der Deutschdidaktik als Einführung für Studierende und Lehrende. Das Buch bietet einen gründlichen Überblick über das Schulfach Deutsch, seine Bedingungen und seine Inhalte.

Buch, 360 Seiten, 16,5 x 23,5 cm, Alle Klassenstufen
ISBN: 978-3-403-03752-1
Best.-Nr.: 03752

29,90 €*
Details
Pressestimmen
Kundenbewertungen

Details

30 Bausteine der Deutschdidaktik als Einführung für Studierende und Lehrende. Das Buch bietet einen gründlichen Überblick über das Schulfach Deutsch, seine Bedingungen und seine Inhalte. Es befasst sich intensiv mit den Voraussetzungen der Schüler/-innen im Hinblick auf sprachliche Kompetenzen.

Die Bausteine gehen von Problemsituationen aus, regen zur Besinnung auf Grundlagen fachdidaktischen Handelns an und bieten in zahlreichen Arbeitsaufträgen Anstöße, Wissen selbsttätig und im sozialen Zusammenhang zu erarbeiten.

Vielfältige Querverweise schaffen eine Vernetzung der Informationen, ermöglichen verschiedenartige Perspektiven und verlocken zum eigenständigen Schmökern.

Die Bausteine sind in vier Kapiteln angeordnet:
Schülerinnen und Schüler – personale und soziale Kompetenzen | Themen – Erfahrungsgegenstände – Sprache und Texte | Unterricht als Feld gemeinsamer und stellvertretender Entscheidungen | Deutschunterricht im Kontext von Gesellschaft und Wissenschaft.

Autoreninformation:
Dr. Ortwin Beisbart – Professor für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Bamberg

Dr. Dieter Marenbach – Akademischer Direktor für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Regensburg

Dr. Rupert Hochholzer – Professor für Deutsch als Zweitsprache an der Universität Regensburg

Dr. Claudia Kupfer-Schreiner – Akademische Oberrätin für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur sowie für Deutsch als Zweitsprache an der Universität Bamberg

Dr. Klaus Maiwald – Professor für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Augsburg

Dr. Kristina Popp – Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Bamberg

Dr. Gisela Stückl – Oberregierungsrätin im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie Lehrbeauftragte für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität München

Pressestimmen

Das völlig neu konzipierte Buch löst die bisherige und viel benutzte "Einführung in die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur" der beiden Verfasser ab.
30 Bausteine führen Schrittweise in die Fragestellungen des Faches ein, beginnend mit den personalen und sozialen Kompetenzen des Schülers, der sprechen und schreiben, lesen sowie über Sprache nachdenken soll. Darauf aufbauend wird dann das "Haus" durch Bausteine erweitert, die Unterrichtsfaktoren, Themen und Erfahrungsgegenstände bestimmen, sodann den Unterricht als Ort gemeinsamer und stellvertretender Entscheidungen erkennen lassen, ehe schließlich Deutschunterricht im Kontext von Gesellschaft und Wissenschaft thematisiert wird.
Die Bausteine gegen von Problemsituationen aus, regen zur Besinnung auf Grundlagen fachdidaktischen Handelns an und bieten in zahlreichen Arbeitsaufträgen Anstöße, Wissen selbsttätig und im sozialen Zusammenhang zu erarbeiten. Das Buch bezieht auf allen Ebenen Aspekte konstruktivistischer Didaktik und Pädagogik ein und bietet praktisch durch viel Querverweise die Möglichkeit, sich ein Wissenshaus selbständig zu bauen.

(Didaktik Deutsch, 16/2004)


Eine Einführung in die Deutschdidaktik für Studierende. Entsprechend ihrem didaktischen Konzept für den Deutschunterricht sprechen die Autoren die lernenden Leser direkt an und fordern sie gemäß dem Satz "Von der Instruktion zur (Selbst-)Konstruktion" auf, sich über die angebotenen Bausteine ein "didaktisches Haus" für den Deutschunterricht zu erarbein.

Die 30 Bausteine sind in 4 Kapiteln angeordnet. Sie kreisen um die Einflussgrößen Schüler, Lehrer, Inhalte, Unterricht und gesellschaftliche und wissenschaftliche Abhängigkeiten. Zu dem Aufbau der Bausteine gehören am Anfang die Formulierung der Ziele ("Was Sie erwartet") und am Schluss eine Zusammenfassung der angesprochenen Inhalte.
Es kommen in der Randspalte Erklärungen und Links, die auf andere Bausteine verweisen, hinzu. Auf diese Weise werden die Inhalte begreifbar vernetzt. Außerdem gibt es Arbeitsaufträge, die individuell oder in der Gruppe bearbeitet werden können.

Ein empfehlenswertes Studienbuch, das je nach den persönlichen Voraussetzungen und Schwerpunkten an unterschiedlichen Stellen begonnen werden kann.

(ekz-Informationsdienst, Mai 2003)

Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

Außerdem empfehlen wir Ihnen